30.04.-01.05.2022 – Venus nah bei Jupiter

Beobachtungsbericht

Am Morgen des 30.04.2022 startete ich einen ersten Versuch, die Begegnung von den Planeten Venus und Jupiter zu beobachten. Größtenteils war der Himmel klar, allerdings war die Luftfeuchte erhöht, was natürlich horizontnahe Beobachtungen beeinflussen kann. Da aber der Sternenhimmel meist zu sehen, wollte ich selbstverständlich den Versuch starten und verließ das Haus dann gegen 5:25 Uhr. Ich ging zu einem Feldrand, welches gut 5 Gehminuten entfernt war und von wo ich eine gute Sicht nach Osten hatte. In Richtung Osten war der entsprechende Himmelsbereich teilweise bewölkt, aber dennoch tauchten die beiden Planeten dann auf, Jupiter links von der Venus. Aufgrund der Nähe zum Horizont und der hohen Luftfeuchtigkeit schimmerten die Planeten in orangegelben Farbtönen. Sie waren aber aufgrund ihrer Helligkeit, trotz beginnender Morgendämmerung, gut zu sehen. Leider ist es hier in meinem Wohnort nicht so einfach schöne Motive zu finden, aber immerhin in der Nähe von Bäumen, ließen sich auch ein paar tolle Fotos machen.

Trotz widersprüchlicher Vorhersagen der Wettermodelle für den Morgen des 01.05.2022, wagte ich auch hier einen Beobachtungsversuch. Ein erster Blick aus dem Fenster zeigte auch hier einen sternenklaren Himmel, sodass ich mich hier erneut gegen 5:30 Uhr auf den Weg zum Feldrand machte. Dabei zeigten sich lediglich im Bereich der nördlich liegenden Kohlefabrik dichte Wolken, die sich aber nur sehr langsam in Richtung Südosten ausbreiteten. Diese Wolken waren also kein Problem und in Richtung Osten waren lediglich, unmittelbar oberhalb des Horizonts, dünnere Wolken vorhanden. Aber bereits um 5:35 Uhr waren beide Planten problemlos oberhalb dieser dünnen Wolkenschicht zu erkennen. Mit nur 0°20′ scheinbarem optischem Abstand am Himmel bildeten die beiden Planeten wirklich ein tolles Paar und ich war sehr glücklich, dass es mit dem Wetter doch noch so gut gepasst hatte. Mit und mit schoben sich die Wolken aus Nordwesten aber mehr und mehr in Richtung Südosten und es bildeten sich auch teilweise neue Wolken. Um 5:52 Uhr verschwanden die beiden Planeten dann aber hinter Wolken, sodass ich die Beobachtung beendete. Es war eine schöne enge Begegnung der Planeten, bei der ich erneut Glück mit dem Wetter hatte. Nachfolgend könnt Ihr ein paar Fotos von den beiden Morgen sehen:

 

01.05.2022 – Scheinbarer optischer Abstand: 00°20′

 

 

 

 

 
 

30.04.2022 – Scheinbarer optischer Abstand: 00°42′

 

 

   
 

Allgemeine Informationen 

Am 30.04.2022 und 01.05.2022 sind in den Morgenstunden die beiden hellen Planeten Venus und Jupiter am Himmel nah beieinander, zumindest scheinbar. Aufgrund der Helligkeit der beiden Planeten (Venus hat -4.1 Mag und Jupiter hat -2.1 Mag) sollte die Beobachtung nicht besonders schwer werden, auch wenn die Beiden relativ nah am Horizont sind. Am 30.04.2022 kann man die Beobachtung morgens so gegen 5 Uhr starten, denn vielleicht ergeben sich hier bereits beim Aufgang der Planeten tolle Motive mit zum Beispiel Gebäuden oder Bäumen. Um 5:50 Uhr wird die Sonne dann nur noch -3° unter dem Horizont sein, sodass es ab hier dann schwieriger werden wird, die Planeten zu finden. Diese befinden sich dann knapp 10° über dem Horizont. Es lohnt sich also auch bei dieser Begegnung, möglichst früh mit der Beobachtung zu starten. Am 30.04.2022 werden Venus und Jupiter eine scheinbare Distanz von 0°42′ am Himmel haben. Am 01.05.2022 ändert sich vom Beobachtungszeitraum her natürlich nicht viel. Aber die Planeten werden mit einer scheinbaren Distanz von nur noch 0°20′, noch etwas näher beieinander sein. Zum Auffinden der Planeten wird es, wenn man zeitig mit der Beobachtung beginnt, keine Hilfsmittel benötigen, da Venus aufgrund ihrer Helligkeit immer sehr einfach zu sehen ist. Hat man Venus gefunden, dann natürlich auch den Planeten Jupiter. Bei der scheinbaren Distanz von nur noch 0°20′ kann man zudem einmal nachdenken, ob man nicht irgendein Teleskop mit nicht zu viel Brennweite besitzt, mit dem man beide Planeten dann beobachten und aufnehmen kann.        

 

Ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg beim Beobachten dieser schönen Begegnung!

 

error: